Umbau der ehemaligen Post zum Firmensitz der Wohnbau Prenzlau GmbH

Das Postgebäude von 1954, welches an gleicher Stelle des im Krieg zerstörten Postgebäudes von1886 wieder aufgebaut wurde, sollte nach dem Erwerb durch die ortsansässige Wohnungsbaugesellschaft zu deren Firmensitz um-und ausgebaut werden.
Für das eingetragene Einzeldenkmal galt es hier die geschützte Bausubstanz (z.B. das historische Wandbild in der Schalterhalle, noch vorhandene Telefonzellen, u.v.m.) in das Gestaltungskonzept zu integrieren und trotzdem ein eingenstänges und vor allem funktionierendes modernes Verwaltungsgebäude zu implementieren. Auch das Corporate Design der Wohnbau Prenzlau findet sich in dem eigenständigen und modernen Innenraumkonzept wieder. In der sehr guten, interdisziplinären Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Olaf Beckert konnte ein stimmiges Gesamtprojekt realisiert werden.

Projektjahr: 2013-15
Projektkosten: 4.000.000 €
Ort: Prenzlau

 

Das neue Foyer in der alten Schalterhalle mit historischem Wandbild

Der neue Versammlungsraum

Deckendetail im Versammlungsraum

Versammlungsraum mit Akustik-Paneelen

Historische Telefonzellen

Die historische Kassettendecke mit neuer Beleuchtung

Deckengestaltung in den Bürofluren

Alt und Neu vereint

Akustik-Paneele im Versammlungsraum

Die historische Schalterhalle von 1954