Umbau und Neugestaltung eines Optiker-Fachgeschäftes

1927 wurde das Optiker-Fachgeschäft eröffnet und aus der langen Familienhistorie des Unternehmens mit inzwischen vier Filialen, ergab sich bei der Neugestaltung der wesentliche Anspruch hierbei Tradition und Moderne zu verknüpfen.
Erhaltenswertes, historisches Mobiliar wurde in einem eher traditionell-ruhig gestalteten Bereich integriert, während es in einem avantgardistischen Ladenteil darum geht, modernste Brillenlabels optimal zu präsentieren. Junge und ältere Kunden fühlen sich nun gleichermaßen von ihrem Optiker angesprochen.

Projektjahr: 2014
Projektkosten: 200.000 €
Ort: Berlin-Friedrichshagen

 

Brillenwand mit moderner Label-Präsentation

VOR dem Umbau

Neue Brillenwand

Aufgearbeitetes , historisches Mobiliar

Fussbodenbelag-Detail

Der neue Verkaufstresen

Der neue Wartebereich

Deckengestaltung mit Lichtvouten